Kontakt
Mobile Website

Mobile Website

Deine mobile Website ist verantwortlich für +50 % deiner Besucher. Umso wichtiger, dass dein Unternehmen diese Besucher optimal nutzt, um die Vertriebsziele zu erreichen.

Ratgeber

Mehr Verkäufe durch deine mobile Website

Lese in diesem Ratgeber, wie du deine Internetpräsenz für mobile Geräte optimierst und so mehr Kunden gewinnst.

Deine mobile Website in 2019

Die mobilen Geräte sind die Zukunft und damit entscheidend für deinen Erfolg im Internet. Denn bereits in 2018 kamen + 50% Besucher im Internet von mobilen Geräte, fand eine Studie in 2018 heraus. Der Trend bietet also eine gute Gelegenheit, deine Website zu optimieren und so einen Vorsprung aufzubauen.

Damit du das größte Potenzial aus Smartphones und Tablet herausholen kannst, definiere zuerst die Ziele deiner Website. Schreibe klar auf, was deine Unternehmensziele sind und bis wann du diese erreichen möchtest. Denn deine Website ist ein Vertriebswerkzeug und kann also solche eingesetzt werden, um aktiv zum Wachstum deines Unternehmens beizutragen.

Eine Website kann den größten Effekt in drei Bereichen erzielen. Im Wachstum deines Umsatzes, Gewinnmaximierung und Steigerung deiner Kundenzufriedenheit. Je nach deinen Zielen kannst du den Fokus deiner Website auf einen der drei Möglichkeiten ausrichten.

Mit diesem Fundament kannst du beginnen deine mobile Website zu optimieren. Denn nur wenn du weißt, was du erreichen möchtest kannst du dieses erreichen. Ganz wie Alice im Wunderland fragte:

Alice came to a fork in the road. ‘Which road do I take?’ she asked.
‘Where do you want to go?’ responded the Cheshire Cat.
‘I don’t know,’ Alice answered.
‘Then,’ said the Cat, ‘it doesn’t matter.’

Best Practices für mobile Geräte

Du weißt jetzt also, welchen Weg du gehen möchtest und was deine mobile Website erreichen soll. Je nach deinen Zielen werden die Maßnahmen sehr unterschiedlich ausfallen. Auch spielen Wettbewerb, Branche und deine Produkte eine entscheidende Rolle.

Es gibt aber einige allgemeingültige Regeln, welche dich beim Erstellen und Optimieren deiner mobile Website unterstützt. Wenn du die folgenden Punkte beachtest, stellst du sicher die besten Ergebnisse zu erreichen und so deine Unternehmensziele zu erreichen.

Der größte Unterschied von Desktop auf Mobile ist, dass statt einer Maus ein Finger zur Bedienung genutzt wird. Ein Rechtsklick ist nicht mehr intuitiv und ein Finger ist deutlich ungenauer als eine Maus. Stelle also sicher, dass die interaktiven Elemente groß genug sind und sich visuell absetzen.

Der zweitgrößte Unterschied ist der Unterschied der Bildschirmgröße. Du bist also gezwungen, weniger Inhalte auf dem Bildschirm zu platzieren. Zusätzlich musst du darauf achten, dass die Schriftgrößen groß genug sind. Denn wenn auf einem Smartphone deine mobile Website angezeigt wird, muss der Benutzer auch deine Texte lesen können.

Der Größenunterschied hat noch weitreichendere Konsequenzen. Bereiche, welche ursprünglich nebeneinander existieren konnten, müssen nun untereinander angeordnet werden. Ein klassisches Beispiel sind die “Feature-Karten”. Das ist ein Bereich auf der Website, in der meistens in drei Boxen die wichtigsten Merkmale zum Produkt vorgestellt werden.

Außerdem ist die Navigation deiner Website ein wichtiger Punkt. Denn nur wenn sich deine Besucher schnell von einer Seite zur anderen navigieren können, sind sie in der Lage deine Angebote wahrzunehmen. In der Regel ergibt es Sinn, ein eigenes mobiles Menü zu erstellen. Du möchtest für Smartphones nur die wichtigsten Bereiche anzeigen.

Wenn du weitere Tipps lesen möchtest, empfehle ich dir meinen Ratgeber zu Responsive Webdesign. Hier gehe ich in der Tiefe auf moderne Techniken für mobile Websites ein.

Das kostet deine mobile Website

Du siehst, für dein Unternehmen ist eine mobile Website in 2019 unerlässlich. Diese kommt allerdings nicht umsonst. Denn um eine Website für mobile Geräte zu optimieren braucht es Zeit für Webdesign und Programmierung.

Je nach Größte deines Unternehmens und Website werden die Kosten unterschiedlich ausfallen. Deshalb nehme die folgenden Summen nur als grobe Richtwerte, um besser kalkulieren zu können.

Für ein kleines Unternehmen kannst du zwischen 2.000 € und 5.000 € für deine mobile Website kalkulieren. Du positionierst dich damit gut im Internet und bietest deinen Besucher eine gute Gelegenheit sich über dich zu informieren.

Für mittelständische Unternehmen liegt die Website für mobile Geräte zwischen 5.000 € und 20.000 €. Die Internetpräsenz ist hier ein aktives Vertriebswerkzeug und trägt stark zum Erfüllen der Unternehmensziele bei. Auch werden viele Kunden gewonnen und die Marketingkosten nachhaltig gesenkt.

Wenn du ein konkretes Projekt im Kopf hast, schreibe mir eine Nachricht. Ich berate dich gerne bei der Umsetzung, denn mein Ziel ist es Unternehmer schnell und qualitativ beim Erfolg im Internet zu unterstützen.